Grußwort von Klaus Schlie – Präsident des Schleswig-Holsteinischen Landtages

Schleswig-Holstein, der Kreis Herzogtum Lauenburg und die Stadt Mölln begrüßen alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Deutschen Freiwassermeisterschaften 2018 ganz herzlich!

Der Kreis Herzogtum Lauenburg mit seiner Seenlandschaft und vor allem mit seiner wunderschönen Stadt Mölln ist ein hervorragender Austragungsort für die Freiwassermeisterschaften und ich freue mich, dass in diesem Jahr dieses besondere Schwimmrevier endlich einmal Austragungsort dieses Wettbewerbes ist.

Obgleich im „Land zwischen den Meeren“ mit der Nord- und Ostsee und einer ausgeprägten Seenlandschaft im Herzogtum-Lauenburg und in Ostholstein hervorragende Bedingungen für das Schwimmen im Freien herrschen, werden auch in Schleswig-Holstein immer weniger Kinder und Jugendliche mit dem Schwimmsport vertraut gemacht.

Das ist eine beunruhigende Entwicklung, der durch gemeinsame Anstrengungen durch den Schul- und Vereinssport, aber auch durch die DLRG begegnet werden kann. Sportliche Großereignisse wie die Freiwassermeisterschaften fördern das Ansehen des Schwimmsportes, sie machen neugierig auf diesen Sport und bringen junge Menschen dazu, durch den Schwimmsport neue Fähigkeiten zu erlernen und sich buchstäblich eine neue Welt zu erschließen – die Welt des Wassers nämlich. Die Deutschen Freiwassermeisterschaften sind also weit mehr, als „nur“ ein wichtiges Wettkampfereignis, sie sind Werbung pur für den Schwimmsport!

Die Freiwassermeisterschaften können nur deshalb so professionell ausgerichtet werden, weil eine Vielzahl von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern bereit steht und sich engagiert. Ich möchte allen, die mit Ihrer Arbeit „hinter den Kulissen“ zum Gelingen der Freiwassermeisterschaften beitragen, herzlich danken!

Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmer wünsche ich guten Erfolg!

Ihr

Klaus Schlie

Präsident des Schleswig-Holsteinischen Landtages